Erektionsprobleme: Das sind die besten Tipps

0
303

Erektionsstörungen können jeden treffen. Vor allem mit zunehmenden Alter. Dass dieses lästige Problem kein Zeichen für Unmännlichkeit ist oder gar etwas mit Versagen zu tun hat, dürfte inzwischen allen klar sein. Dennoch trauen sich viele nicht, offen über dieses Problem zu sprechen. Dabei ist gerade das oftmals der entscheidende Schritt, um den Ursachen auf den Grund zu gehen und das Problem zu lösen.

Mögliche Ursachen

Die Gründe für eine Errektionsstörung sind laut Apotheken Umschau vielfältig. Oftmals sind körperliche Ursachen wie Durchblutungsstörungen, Diabetes oder auch Testosteronmangel der Grund für eine erektile Dysfunktion. Aber auch die Einnahme von Medikamenten kann der Auslöser sein, ebenso wie Verletzungen oder Krankheiten, welche das Nervensystem beeinträchtigen.
Insbesondere bei jungen Männern werden Erektionsprobleme dagegen häufig von psychischen Faktoren, wie Stress, Versagensängste oder auch unterdrückten Beziehungsprobleme hervorgerufen.
Zumeist liegen den Schwierigkeiten jedoch körperliche Ursachen zugrunde.

Tipps & Behandlungsmöglichkeiten

Treten die Beschwerden erstmalig auf, gilt es vor allem gelassen zu bleiben. Jeder kennt diese Tage, an denen der Körper nicht so will wie man selbst. Das ist kein Drama und die Partnerin, oder auch der Partner sollte dafür Verständnis haben. Ärgert man sich, verschlimmert man das Problem dagegen häufig nur. Denn je mehr Adrenalin der Körper in Folge von Angst und Aggression ausschüttet, desto schlechter klappt es mit der Erektion. Am besten die Freundin oder den Freund erstmal anders verwöhnen und es später noch mal versuchen.

Ist man schon länger in einer Beziehung, kann es auch sein, dass der Sex nicht mehr so erfüllend ist, wie zu Anfang. Auch hier sollte man sich keinesfalls scheuen, das Thema anzusprechen. Denn je länger man derartigen Frust in sich hineinfrisst, desto größer wird die Unzufriedenheit. Besser ist es, einfach mal was Neues vorzuschlagen und auszuprobieren, durch welche Praktiken sich die Lust am Sex doch wieder entfachen lässt. Manchmal macht es auch Sinn, sich ein wenig inspirieren zu lassen. Dazu gibt es heutzutage zahlreiche Möglichkeiten, die man nutzen kann, um seinen eigenen (sexuellen) Horizont zu erweitern und neue Erfahrungen zu machen.

Die Erektionsfähigkeit trainieren

Laut dem Men’s Health Magazine ist auch möglich, seine Erektionsfähigkeit zu trainieren. Dazu einfach 10-30-mal die Pobacken zusammenkneifen und das ganze dreimal am Tag wiederholen. Ebenso kann man seinen Penis so verpacken, dass er in Richtung Bauchnabel zeigt, wodurch die Bänder entlastet werden. Eine vitaminreiche Ernährung kann ebenfalls hilfreich sein, um die Blutproduktion anzukurbeln.
Eine weitere Möglichkeit ist: Sex. Dann aber bitte möglichst vielfältig, um nicht wieder in den, oben erwähnten, sexuellen Alltagtrott hineinzugeraten.

Der Gang zum Arzt

Lassen sich die Probleme jedoch nicht selber lösen und nehmen einen solch großen Platz im (Beziehungs-)Leben ein, dass daraus ein Leid entsteht, macht es Sinn eine Beratungsstelle, oder einen Arzt aufzusuchen. Letzterer kann feststellen, ob die Ursachen für die Beschwerden körperlicher oder psychischer Natur sind und über den weiteren Umgang mit dem Problem beraten.
Werden die Erektionsstörungen durch eine Vorerkrankung hervorgerufen, gilt es in diesem Fall, die Erkrankung zu behandeln, um das Problem ursächlich und langfristig zu lösen. Kann eine körperliche Ursache ausgeschlossen werden, liegen wahrscheinlich psychische Gründe vor, welche mit einer (Paar-)Therapie angegangen werden können.

Viagra & Co.

Alternativ besteht die Möglichkeit, die Erektionsstörungen mit Medikamenten wie Viagra oder Cialis zu behandeln. Bei diesen Phosphodiesterase-5-Hemmern (kurz: PDE-5-Hemmer) handelt es sich um verschreibungspflichtige Medikamente, die ausschließlich in Absprache mit einem Arzt eingenommen werden sollten. Von Selbstmedikation ist dabei grundsätzlich abzuraten.

Die verschiedenen Präparate sind, was Wirkung und Nebenwirkungen angeht, nahezu identisch, jedoch unterscheiden sie sich bezüglich der Dosierung und der Wirkdauer. So wie Viagra wirken manche nach 15-60 Minuten für vier bis zwölf Stunden, andere wie Cialis dagegen nach 30 Minuten für 24-36 Stunden. Gemeinsam ist ihnen, dass ihre Wirkung erst dann einsetzt, wenn der Mann auch tatsächlich erregt ist. Sie können also nicht dazu verwendet werden, um sexuelle Lust anzufachen, oder zu verstärken. Vor unangenehmen Situationen muss Mann dementsprechend auch keine Angst haben!
Entscheidet ein Mann sich (nach ärztlicher Beratung) für den Einsatz eines solchen PDE-5-Hemmers, können in Folge der Einnahme auch Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Sodbrennen oder auch Rückenschmerzen auftreten. Diese gilt es vorher mit dem behandelnden Arzt abzuklären.

Vorbeugung

Da Erektionsstörungen auch mit dem Lebensstil zusammenhängen, kann man seine Gewohnheiten frühzeitig anpassen, um mögliche Probleme zu vermeiden. Zu den wichtigsten Maßnahmen zählen eine gesunde, ausgewogene Ernährung, wenig Alkohol und am besten aufs Rauchen verzichten. Da auch Übergewicht das Risiko für Erektionsstörungen erhöht, sollte man darauf achten, sich ausreichend zu bewegen. Übertreiben, sollte man es mit dem Sport allerdings nicht, da übermäßige Anstrengung die Produktion der Sexualhormone, sowie die sexuelle Erregbarkeit hemmen.

L-Arginin Potenzmittel: Natürliche Unterstützung für die männliche Gesundheit

In der heutigen Zeit, in der stressige Lebensstile und zunehmende Umweltbelastungen alltäglich sind, suchen immer mehr Männer nach natürlichen Möglichkeiten, ihre Potenz und männliche Gesundheit zu verbessern. Eine vielversprechende Lösung, die in den Fokus gerückt ist, ist die Verwendung von L-Arginin als Potenzmittel. L-Arginin, eine Aminosäure, die in bestimmten Lebensmitteln vorkommt, soll positive Auswirkungen auf die Durchblutung und sexuelle Gesundheit haben. In diesem Artikel werden wir uns eingehend mit der Rolle von L-Arginin als Potenzmittel befassen.

Bestseller Nr. 1
L-Arginin 360 Kapseln vegan - mit 6000 mg pflanzlichem L-Arginin aus Fermentation (davon 6000 mg reines L-Arginin) je Tagesdosis - Ohne Zusatzstoffe - laborgeprüft mit Zertifikat - vegan
  • ⚡ L-ARGININ HOCHDOSIERT: Mit 6000 mg pro Tag gewährleisten die L-Arginin-Kapseln eine bestmögliche Versorgung des Körpers mit dieser besonderen Aminosäure. Wir verwenden ein hochwertiges Arginin in der Base-Form, welche danke ihrem basischen (alkalischen) pH-Wert optimal vom Körper aufgenommen werden kann.
  • ? 100% L-ARGININ GEHALT: Unsere L-Arginin-Kapseln enthalten reines L-Arginin (in Base-Form) mit einem L-Arginin-Gehalt von vollen 100%. Andere Arginin-Formen enthalten deutlich weniger L-Arginin - beispielsweise enthält L-Arginin HCL nur 83% und L-Arginin AKG (AAKG) sogar nur 54% L-Arginin.
  • 💪 EINNAHME VOR DEM TRAINING: L-Arginin eignet sich hervorragend zur Einnahme vor dem Training und ist daher auch in vielen Pre-Workout-Boostern enthalten. Wir empfehlen, 8 L-Arginin-Kapseln ca. 30 Minuten vor dem Training einzunehmen.
  • 🌱 L-ARGININ AUS FERMENTATION: Günstiges L-Arginin wird z.B. aus Haaren oder Entenfedern hergestellt. Wir verwenden dagegen ein hochwertiges L-Arginin, welches durch Fermentation aus pflanzlichen Rohstoffen und somit 100% vegan gewonnen wird.
  • 🔬 MADE IN GERMANY & LABORGEPRÜFT: Die Herstellung der L-Arginin Kapseln findet ausschließlich in Deutschland statt. Im Rahmen unserer Qualitätssicherung lassen wir die L-Arginin Kapseln regelmäßig durch ein unabhängiges Lebensmittel-Labor analysieren.
Bestseller Nr. 2
L-Arginin – 365 vegane Kapseln – 4500mg pflanzliches L-Arginin HCL pro Tagesdosis (3750mg reines L-Arginin) – hochdosiert – in Deutschland hergestellt & laborgeprüft
  • DEIN SPORTSFREUND FÜRS TRAINING | Die Aminosäure L-Arginin ist am Proteinaufbau in deinem Körper beteiligt. Das macht sie zum perfekten Workout-Buddy, wenn du beim Kraftsport über dich hinauswachsen willst.
  • STARKE KAPSELN FÜR 2 MONATE | 365 Kapseln versorgen dich 2 Monate lang bei jeder sportlichen Herausforderung. Eine Tagesdosis enthält 4.500 mg L-Arginin Hydrochlorid, davon 3.750 mg reines L-Arginin.
  • HOCHDOSIERT FÜR HÖCHSTLEISTUNGEN | Unser veganes L-Arginin ist extra hochdosiert und optimal bioverfügbar, damit dein Körper die Aminosäure bestens verwerten kann.
  • ELEMENTAR GEDACHT | Nur drin, was reingehört: Unser Produkt kommt ohne unerwünschte Zusätze wie Aromen, Füllstoffe, Stabilisatoren oder Trennmittel aus.
  • DIE NATURAL ELEMENTS DEVISE | Große Worte erfordern große Taten! Deshalb lassen wir JEDE unserer Produktionschargen gründlich durch unabhängige Labore in Deutschland prüfen. Du findest die Untersuchungsbescheinigung unter „Produktleitfäden und Dokumente“.
AngebotBestseller Nr. 3
L-Arginin Kapseln hochdosiert 4500 mg je Tagesdosis, 360 Kapseln, Natürliche Nahrungsergänzung ohne unnötige Zusatzstoffe, Made in Germany
  • XXL-DOSE: 360 Kapseln hochdosiert für 2-3 Monate Daueranwendung. Die Tagesdosis (6 Kapseln) beinhaltet 4500 mg L-Arginin HCL. In einer Kapsel sind 750mg L-Arginin Hydrochlorid - ein Teil davon (622,5 mg) ist das L-Arginin Base.
  • PFLANZLICHER GRUNDSTOFF: L-Arginin wird hergestellt durch Fermentation rein pflanzlicher Inhaltsstoffe. Unsere Produkte sind vollkommen frei von gentechnisch veränderten Inhaltsstoffen, Fungiziden, Pestiziden, künstlichen Düngemitteln und sonstigen Zusatzstoffen.
  • BESTE BIOVERFÜGBARKEIT: Ohne den umstrittenen Zusatzstoff Magnesiumstearat (Magnesiumsalze der Speisefettsäuren) zur OPTIMALEN WIRKSTOFFAUFNAHME. Viele andere Hersteller verwenden Magnesiumstearat als Trennmittel bei der Herstellung.
  • DEUTSCHES QUALITÄTSPRODUKT: Wir produzieren nur in Deutschland. Unsere Produktion richtet sich nach dem HACCP-Konzept. Bei der Entwicklung und Herstellung unserer Produkte arbeiten wir eng mit Wissenschaftlern und Experten zusammen.
  • ZUFRIEDENHEITSGARANTIE: Zufriedene Kunden sind uns wichtig, kontaktieren Sie uns gerne bei Fragen zu unseren Produkten. Kaufen Sie noch heute OHNE RISIKO zum besten Preis-Leistungsverhältnis auf dem Markt, wir bieten Ihnen 30 Tage kostenfreies Rückgaberecht.

Die Bedeutung der männlichen Potenz

Die männliche Potenz spielt eine entscheidende Rolle in der Lebensqualität und dem Selbstvertrauen eines Mannes. Potenzprobleme können nicht nur körperliche, sondern auch emotionale Auswirkungen haben. Daher suchen Männer ständig nach Wegen, um ihre sexuelle Leistungsfähigkeit zu erhalten oder zu steigern.

Was ist L-Arginin?

L-Arginin ist eine semi-essentielle Aminosäure, die der Körper zur Produktion von Stickstoffmonoxid (NO) verwendet. Stickstoffmonoxid ist bekannt dafür, die Blutgefäße zu erweitern und die Durchblutung zu fördern. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da eine gute Durchblutung für eine gesunde Erektion unerlässlich ist.

Die Rolle von L-Arginin bei der männlichen Gesundheit

L-Arginin trägt dazu bei, die Stickstoffmonoxidproduktion zu steigern, was wiederum die Blutgefäße entspannt und erweitert. Dies ermöglicht einen verbesserten Blutfluss zum männlichen Genitalbereich, was für die Erreichung und Aufrechterhaltung einer Erektion von großer Bedeutung ist.

Die Vorteile von L-Arginin als Potenzmittel

Es gibt mehrere potenzielle Vorteile, die mit der Einnahme von L-Arginin in Bezug auf die männliche Potenz verbunden sind:

1. Verbesserung der Durchblutung

L-Arginin kann dazu beitragen, die Durchblutung zu steigern, was die Fähigkeit zur Erzielung einer starken und langanhaltenden Erektion unterstützen kann.

2. Unterstützung der Stickstoffmonoxidproduktion

Durch die Förderung der Stickstoffmonoxidproduktion kann L-Arginin die Blutgefäße flexibler machen und die allgemeine Gesundheit der Gefäße fördern.

3. Erhöhte Libido

Einige Studien deuten darauf hin, dass L-Arginin die Libido steigern kann, was das sexuelle Verlangen und die Lust verbessern könnte.

Anwendung und Dosierung

Die richtige Anwendung und Dosierung von L-Arginin als Potenzmittel ist wichtig, um optimale Ergebnisse zu erzielen. Es wird empfohlen, vor der Einnahme einen Arzt zu konsultieren, um eine individuell angepasste Dosierung zu erhalten.

Mögliche Nebenwirkungen

Obwohl L-Arginin im Allgemeinen gut verträglich ist, können bei übermäßigem Verzehr Nebenwirkungen auftreten, darunter Magenbeschwerden und Durchfall.

Fazit

L-Arginin zeigt vielversprechendes Potenzial als natürliches Potenzmittel. Die Fähigkeit, die Durchblutung zu verbessern und die Stickstoffmonoxidproduktion zu fördern, macht es zu einer interessanten Option für Männer, die ihre sexuelle Gesundheit unterstützen möchten.

FAQs

1. Kann ich L-Arginin ohne ärztliche Rücksprache einnehmen?

Es wird empfohlen, vor der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, einschließlich L-Arginin, immer einen Arzt zu konsultieren.

2. Gibt es Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten?

L-Arginin kann mit einigen Medikamenten interagieren, daher ist es wichtig, dies mit einem Arzt zu besprechen, insbesondere wenn bereits andere Medikamente eingenommen werden.

3. Wann kann ich Ergebnisse erwarten?

Die Ergebnisse können je nach Individuum variieren, aber einige Männer berichten von Verbesserungen innerhalb weniger Wochen.

4. Beeinflusst L-Arginin hormonelle Ungleichgewichte?

L-Arginin wirkt sich in der Regel nicht auf hormonelle Ebenen aus, sondern konzentriert sich auf die Verbesserung der Durchblutung und Gefäßgesundheit.

5. Ist L-Arginin rezeptfrei erhältlich?

Ja, L-Arginin-Präparate sind oft rezeptfrei erhältlich, aber es wird dennoch empfohlen, vor der Einnahme einen Arzt zu konsultieren, um sicherzustellen, dass es für Ihre individuelle Gesundheit sicher ist.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein