Sicherer Balkon: Katzennetz ohne Bohren befestigen

0
367

Wer eine Katze hat weiß: Es gibt nichts Schöneres für sie, als Ihre Umgebung bequem von einem erhöhten Standpunkt aus zu beobachten. Jederzeit alles im Blick zu behalten und dennoch auch mal ein gepflegtes Schläfchen dabei zu halten. So ist auch der Balkon als Lebensreich einer Hauskatze ein äußerst beliebter Ort, von dem aus sich Menschen und Tiere beobachten lassen und neue Geräusche oder Gerüche in sicherer Umgebung entdecken lassen. Um den Stubentiger auch auf dem Balkon stets optimal zu schützen, sind Katzennetze eine ideale Möglichkeit. So kann das Tier auch in unbeobachteten Momenten das bunte Treiben vor dem Haus verfolgen, ohne dass der Mensch sich um sein Wohl sorgen muss. 

Katzennetz auf dem Balkon: das müssen Mieter wissen

Nicht jeder ist handwerklich so geschickt, ein Katzennetz mit Bohrungen an die Wände zu bringen und manch Vermieter möchte der Wert seiner Wohnung nicht durch hässliche Löcher in den Wänden schmälern. Die Befestigung des Netzes mit Teleskopstangen ist da eine einfache und unkomplizierte Lösung. Dennoch gilt zu beachten, dass das Anbringen eines Katzennetzes vom Vermieter genehmigt werden muss, selbst wenn die Haustierhaltung an sich erlaubt ist. Das Befestigen eines solchen Schutznetzes stellt einen Eingriff in die Optik des Wohngebäudes dar und kann Ärger bei den Nachbarn hervorrufen. Der Vermieter sollte also auf jeden Fall eine schriftliche Genehmigung ausstellen, damit der Mieter das Netz beruhigt anbringen kann. Möchtest du das Netz am Balkon einer Eigentumswohnung anbringen, muss die Eigentümerversammlung zustimmen. 

Achtung: Selbst wenn der Vermieter oder die Eigentümerversammlung dem Anbringen des Netzes zugestimmt hat, kann die Zustimmung wieder entzogen werden, wenn sich beispielsweise andere Bewohner dadurch gestört fühlen, das hat das Bayrische Oberste Landesgericht festgelegt. 

Katzennetz einfach befestigen mit Teleskopstangen

Die Befestigung eines Katzennetzes mit Teleskopstangen ist praktisch: Es muss weder gebohrt werden, noch wird dafür spezielles Werkzeug benötigt. Das macht diese Art der Anbringung gleich doppelt attraktiv, denn auch handwerklich weniger Begabte können das Netz so einfach anbringen. Soll es später wieder abgenommen werden, lässt es sich wieder rückstandslos entfernen. Zur Befestigung werden nur wenige Materialien benötigt, darunter:

  • Ausziehbare Teleskopstangen
  • Spannseil
  • Katzennetz
  • Kabelbinder
  • Geländerklemmen

Es gibt auch Anbieter, die Komplett-Sets, bestehend aus Teleskopstangen und Katzenschutznetz, anbieten, wie beispielsweise teleskopsicherung.de. Dort gibt es beispielsweise auch Lösungen für nach oben hin offene Balkone. 

Das richtige Katzennetz: Sicherheit geht vor

Die Auswahl des Katzennetzes solltest du zugunsten von Qualität und Strapazierfähigkeit treffen. Dabei spielen vor allem Wetterfestigkeit und Robustheit gegen Witterungseinflüsse eine wichtige Rolle. Darüber hinaus sollte das Schutznetz drahtverstärkt sein, um möglichen Bissen oder kletterfreudigen Katzen standzuhalten. Reißt das Netz zu schnell, kann das für die Katze zu einer lebensgefährlichen Falle werden. Aus diesem Grund sollte die Maschengröße auch so gewählt werden, dass der Kopf der Katze nicht hindurch passt. Hier eignen sich quadratische Maschen ebenfalls besser als rhombenförmige. 

Wenn Du mit der Planung für einen katzensicheren Balkon beginnst, solltest du ebenfalls darauf achten, das passende Zubehör auszuwählen. Balkone mit einem Gittergeländer müssen dabei beispielsweise anders gesichert werden, als Balkone, die eine solide Betonverkleidung besitzen und im unteren Bereich mit dem Boden abschließen. Doch auch im oberen Bereich gibt es Unterschiede: Balkone, die nach oben hin abschließen, lassen sich einfach durch Einspannen der Teleskopstangen sichern. Bei nach oben hin offenen Balkonen eigenen sich Rahmenkonstruktionen, die sich einfach und problemlos mit Teleskopstangen realisieren lassen – ganz individuell und flexibel. 

Hinweis: Plane großzügig! Rechne immer eine gute Reserve ein und bestelle das Katzennetz nicht zu klein. Ob du hierbei auf Rollenware oder eine Maßanfertigung zurückgreifst, liegt ganz am Format deines Balkons und des abzusichernden Bereiches. 

Katzennetz ohne Bohren mit Teleskopstangen befestigen

Dank Teleskopstangen ist ein Katzennetz im Handumdrehen auf dem Balkon installiert. Es werden weder spezielle Werkzeuge benötigt noch tiefergehendes handwerkliches Wissen. Im Wesentlichen werden die Teleskopstangen zwischen Boden und Decke festgemacht, während das Netz zwischen den Stangen gespannt wird. 

  1. Ist dein Balkon nach oben hin geschlossen, werden die Teleskopstangen einfach zwischen Boden und Decke eingespannt. Achte beim Aufstellen darauf, dass die Stangen standfest eingeklemmt sind und nicht wackeln oder sich gar lösen können.
    Bei einem nach oben offenen Balkon wird eine Rahmenkonstruktion aus mehreren Teleskopstangen zusammengefügt. Das sorgt für die nötige Stabilität. Zusätzlich dazu sollten die vertikalen Teleskopstangen mit Geländerklemmen oder stabilen Kabelbindern am Balkongeländer befestigt werden. Je nach Breite des Balkons solltest du eine dritte Stange in der Mitte für weitere Stabilität in Erwägung ziehen, dies lohnt sich bei Balkonen über 2,50 Metern Breite.
  2. Das Katzennetz wird dann entweder auf die horizontale Teleskopstange oder das Spannseil aufgezogen. Arbeite sorgfältig, damit alle Maschen befestigt sind und sich keine Schlupflöcher ergeben.
  3. Je nach Maschengröße kann das Netz nach ähnlicher Vorgehensweise auf die vertikalen Teleskopstangen aufgezogen werden. Alternativ lässt sich das Netz auch einfach mit schmalen Kabelkindern festmachen.
  4. Nun muss die Konstruktion nur noch aufgerichtet und fixiert, bzw. eingespannt werden.
  5. Prüfe nun den Sitz des Netzes. Dieses sollte weder durchhängen noch zu straff gespannt sein.
  6. Zuletzt überprüfst du noch einmal, ob es irgendwo unberücksichtigte Schlupflöcher gibt, die es zu beseitigen gilt. Ist hier alles um grünen Bereich, ist der Balkon katzentauglich. 

Ist das Katzennetz erst einmal gespannt, darf dein Stubentiger den neu geschaffenen Bereich erkunden. Achte aber darauf, das Netz regelmäßig auf Beschädigungen zu überprüfen. Ist eine Masche gerissen, solltest du diese zeitnah ausbessern, um die Sicherheit deiner Katze zu gewährleisten. So können Katze und Halter eine angenehme und entspannte Zeit auf dem Balkon genießen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here