Salbei – eines der beliebtesten Heilkräuter

0
97
Salbei

Wofür Salbei gut ist: Die entzündungshemmende und schmerzreduzierende Heilpflanze

Salbei ist eine Heilpflanze, die Sie in Form von Tee, Kapseln, Tabletten, Lösungen und Tropfen im Handel finden. Je nach Darreichungsform und Konzentration des Wirkstoffs hilft Salbei gegen unterschiedliche, gesundheitliche Probleme.

Besonders hilfreich ist die Heilpflanze bei:

  • Starkem Schwitzen
  • Entzündungen im Rachen
  • Mundentzündungen
  • Schmerzen im Bauch
  • Völlegefühl und Blähungen

Im Rahmen einer Erkältung ist Salbeitee oder Salbeilösung eine gute Wahl. Das schöne ist, dass Sie Salbei ganz leicht selbst pflanzen können, da diese einer der wenigen Kräuter ist, die nicht allzuviel Pflege brauchen. Durch die Gerbstoffe, ätherischen Öle und Flavonoide der Pflanze beruhigen Sie den Rachen- und Mundraum. Auf diese Weise sind Entzündungen reduzier- oder verhinderbar.

salbei

Haben Sie etwas gegessen, was Sie nicht vertragen haben? Dann kommt es häufig zu Völlegefühl, Blähungen und Schmerzen. Abhilfe schaffen Sie mit Salbei in Tabletten- oder Kapselform. Auch ein Salbeitee kann Ihnen helfen Ihre Magen-Darm-Probleme in den Griff zu bekommen.

Tipp: Ebenso wie Thymian und Rosmarin enthält auch Salbei Thujone. Die Nervengifte sind in hohen Dosierungen schädlich und führen zu Halluzinationen und Schwindel. Aus diesem Grund dürfen Schwangere, Stillende und Kinder keine Salbeiprodukte einnehmen.

Salbei: Schweißreduktion in den Wechseljahren

Bei Frauen in den Wechseljahren ist die Heilpflanze begehrt. Das liegt daran, dass Salbei eine regulierende Wirkung besitzt. Nehmen Sie den Wirkstoff regelmäßig zu sich, senken Sie Hitzewallungen und die damit verbundenen Schweißausbrüche. Aufgrund der Inhaltsstoffe der Pflanze wird die Flüssigkeitsproduktion in den Schweißdrüsen gehemmt, sodass Sie sich wieder wohl in Ihrer Haut fühlen.

Mit Salbei die Erinnerung fördern

Haben Sie Probleme mit Ihrem Gedächtnis? Dann kann Ihnen Salbei helfen. Die Pflanze ist seit dem Mittelalter bei Schwierigkeiten mit der Erinnerung beliebt. Eine Studie belegt, dass die Heilpflanze bestimmte Enzyme hemmt, die das Gedächtnis schwächen. Durch die Einnahme von Salbeiöl-Kapseln wird die Kapazität des Gehirns erhöht und die Erinnerungsfähigkeit verlängert.

Tipp: Stehen Sie kurz vor einer wichtigen Prüfung oder fühlen sich im Alltag durch ein geringes Erinnerungsvermögen eingeschränkt, lohnt es sich Salbeiprodukte auszuprobieren.

Salbeitinktur bei Zahnfleischproblemen und Mundgeruch

Wenn Sie Probleme mit einem entzündeten Zahnfleisch haben, sind diese durch eine Salbeitinktur zu behandeln. Die Tinktur ist ganz einfach selbst herzustellen, sodass Sie nicht viel Geld ausgeben müssen. Als Spülung geben Sie drei Tropfen des ätherischen Öls in ein Glas Wasser. Spülen Sie mehrmals täglich den Mund mit der Lösung aus. Ist die Entzündung weiter fortgeschritten, geben Sie ein bis zwei Tropfen der unverdünnten Lösung auf das Zahnfleisch. Beachten Sie, dass die Tagesdosis des Naturprodukts maximal sechs Gramm Salbeiblätter betragen darf.

Tipp: Aufgrund der desinfizierenden Wirkung von Salbei helfen die Kräuter auch gegen Mundgeruch. Das liegt daran, dass die Bakterien im Mundraum abnehmen, wenn Sie die Tinktur anwenden. Verwenden Sie die Spülung regelmäßig, dürfen Sie sich über einen frischen Atem freuen.

Blutdruck senken mit Salbei

Ein hoher Blutdruck ist ungesund, denn dieser fördert die Entstehung von Herz-Kreislauf- Erkrankungen. Deshalb ist es wichtig, dass Sie gegen einen zu hohen Blutdruck vorgehen. Neben Knoblauch und Olivenöl hilft auch Salbei den Blutdruck auf natürliche Weise zu senken. Eine Tasse Salbeitee kann Ihren Blutdruck bereits merklich senken. Dabei gilt es zu beachten, dass eine dauerhafte Anwendung des Getränks nicht sinnvoll ist. Wer das Mittel zu lange benutzt, muss mit Übelkeit und Halluzinationen rechnen.

Fußpilze auf natürliche Weise entfernen

Wenn Sie unter Fußpilz leiden, befindet sich dieser meist zwischen den Zehen. Beim Laufen kann die Erkrankung deshalb zu Juckreiz und Schmerzen führen. Aus diesem Grund ist es wichtig schnell zu handeln. Mit einer Salbeitinktur desinfizieren Sie die betroffene Stelle und sorgen so für den Rückzug der Fadenpilze. Gehen Sie häufig in das Schwimmbad, lohnt es sich vorzubeugen. Nach dem Duschen und Abtrocknen Ihrer Füße, geben Sie eine leichte Salbeicreme auf die Haut und vermeiden so die Entstehung von Fußpilz.

Salbei als Antioxidans: Schöne Haare und Haut

Die Heilpflanze ist auch als Radikalfänger ideal. Sowohl die innerliche als auch äußerliche Anwendung von Salbei unterstützen Ihre Attraktivität. Die Inhaltsstoffe der Pflanze haben eine positive Wirkung auf Haut und Haar. Eine Haarkur oder Maske mit Salbei hilft Ihnen deshalb Ihre Schönheit zu erhalten. Auch als Gewürz in Mahlzeiten ist Salbei effektiv und rundet zur gleichen Zeit Ihre Speisen geschmacklich ab.

Hat Salbei Nebenwirkungen?

Wie bei allen anderen pflanzlichen Präparaten kann auch Salbei zu unerwünschten Wirkungen führen. Manche Menschen haben eine Allergie gegen Salbei, welche sich durch Hautausschläge, Atemprobleme oder Niesanfälle zeigen kann. In einem solchen Fall ist es wichtig, dass Sie auf die Einnahme von Salbeiprodukten verzichten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie auf den Wirkstoff allergisch reagieren, probieren Sie eine geringe Dosis der Heilpflanze aus. Dosieren Sie Salbei zu hoch, kann es zudem zu Schwindel und allgemeinen Vergiftungserscheinungen kommen.

Tipp: Um Nebenwirkungen zu vermeiden, ist die Packungsbeilage des Produkts zu lesen. In der Anleitung erfahren Sie mehr über die optimale Dosierung des natürlichen Präparats. Wenden Sie Tabletten, Tee und Lösungen nach der Gebrauchsanweisung an, kommt es nur selten zu Nebenwirkungen.

Fazit zur Anwendung von Salbei

Durch eine kurzfristige Anwendung der Heilpflanze steigern Sie Ihre Gesundheit und Schönheit. Beachten Sie immer die Gebrauchsanweisung eines Produkts, um Nebenwirkungen zu verhindern. Wenn Sie sich unsicher sind, ob Sie Salbei einnehmen sollten, fragen Sie Ihren Arzt um Hilfe. Schwangere, Kinder und Stillende dürfen keine Präparate mit Salbei einnehmen.

Leserbewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here