Hot Desking dank VoIP und Cloud Telefonanlagen

0
35
Hot Desking

Die moderne Arbeitswelt erfindet sich immer wieder neu. Für die eingesetzte Technik heißt das, sie muss flexibel und jederzeit individuell anpassbar sein. Vorbei sind die Zeiten, in denen ein 56k Moden und ein einfacher Telefonanschluss genügten. Heute muss nicht nur die Bandbreite mehr leisten, sondern auch Telefone und weitere Endgeräte. Teilen sich beim Hot Desking mehrere Mitarbeiter zu unterschiedlichen Zeiten einen Arbeitsplatz, ist dank moderner VoIP-Technologie stets der Anwesende unter seiner eigenen Durchwahl erreichbar.

Was ist Hot Desking?

Hot Desking ist ein Begriff aus der IT und beschreibt die praktische Funktion, VoIP-Telefone einfach und schnell auf wechselnde Nutzer einzustellen. Kommt also ein Mitarbeiter morgens, meldet er sich am Gerät an und ist so auf seiner eigenen, persönlichen Durchwahl zu erreichen. Macht er Feierabend, meldet er sich im System ab und ein anderer Mitarbeiter kann den Arbeitsplatz übernehmen, ebenfalls mit seiner eigenen Rufnummer. So können sich verschiedene Mitarbeiter einen Schreibtisch teilen und diesen zu unterschiedlichen Zeiten nutzen. Insbesondere für Schichtarbeiter ist dies eine praktische Alternative zum klassischen Arbeitsplatz. In einer Welt, die von Carsharing oder Coworking Spaces geprägt ist, warum also nicht auch innerhalb des Unternehmens ein Schreibtisch-Sharing nutzen? Für Arbeitgeber bedeutet das beispielsweise Einsparungen hinsichtlich Miete, Platz und Ressourcen. Diese Art der Arbeitsplatzverwaltung bietet also durchaus Vorteile.

Hot Desking – das Büro der Zukunft?

Wie auch wir, muss der Arbeitsplatz der Zukunft immer flexibler werden. Vorbei sind die Zeiten, in denen wir „unseren“ Schreibtisch aufgesucht haben, um von dort aus unsere Arbeit zu erledigen. Während einige Unternehmen immer mehr die Möglichkeit zur Arbeit im Home-Office anbieten, bleiben die Schreibtische im Büro öfter leer. Aus betriebswirtschaftlicher Sicht macht es dann Sinn, über eine anders gelagerte Belegung der Arbeitsplätze nachzudenken. Nicht jeder möchte einen Coworking-Space im eigenen Büro anbieten, da bietet die Möglichkeit des Hot Desking eine durchaus interessante Alternative im Hinblick auf Arbeitsplatz-Sharing. Unternehmen können so auf kleinere Büros ausweichen und Kosten sparen.

Hot Desking

Platzsparendes Büro dank modernster Technik

Diese Art der Arbeitsplatzverwaltung eignet sich besonders für Unternehmen, bei denen Schichtarbeit absolviert wird. So benötigt nicht jeder Mitarbeiter einen eigenen Arbeitsplatz und eigene Geräte, sondern teilt sie sich mit den Kollegen. Ein Arbeitsplatz kann damit ganz ohne Leerstand optimal genutzt werden. Durchwahlen und Profile werden dank modernster VoIP Technologie einfach mitgenommen – ohne sich mit unterschiedlichen Accounts und Telefonnummern herumschlagen zu müssen. Der Arbeitsalltag wird so dank vielseitiger Unified Communications auch bei einem wechselnden Arbeitsplatz im Unternehmen einfach und schlank gehalten. Die Mitarbeiter behalten dadurch stets den Überblick über ihre Kommunikation und ihre Termine. Die Technik vereinfacht den Arbeitsablauf und kann zusätzlich noch Büroraum einsparen.

Produktivität und Kreativität steigern

Das Hot Desking Modell bietet auch für kreative Berufe einen Vorteil. Denn hier kann ein Perspektivwechsel bereits den Unterschied machen. Kreativler profitieren von einer flexiblen und (zumindest teilweisen) unabhängigen Arbeitsweise. Das gilt für die Ungebundenheit an Orte ebenso wie für die Zeit. Während der eine Mitarbeiter bereits früh morgens sein kreatives Hoch hat, kann dies bei einem anderen erst am Nachmittag oder gar spät abends sein. Wer zudem die Möglichkeit hat, zwischen unterschiedlichen Niederlassungen zu wechseln, kommt darüber hinaus auch mit anderen Kollegen in Kontakt und kann sich so weitere Inspiration holen oder diese teilen. Hot Desking zeigt so, wie sich der Arbeitsplatz in Zukunft gestalten könnte.

Hot Desking: Arbeitsmodelle für die Zukunft

Moderne Technik und die Chancen der Digitalisierung eröffnen auch in der Arbeitswelt enorme Möglichkeiten und neue Wege – in jeglicher Hinsicht. Hot Desking dank VoIP und Cloud Telefonanlagen ist hier nur eine von vielen Alternativen, die das Arbeiten in Zukunft verändern können und sicherlich auch werden. Neue Potentiale eröffnen sich ebenso für Arbeitnehmer wie für Arbeitgeber. Die Änderungen, die Arbeitsplatzmodelle wie das Hot Desking mit sich bringen, benötigen natürlich auch eine passende Infrastruktur im Unternehmen. Doch ist diese erst einmal geschaffen, haben alle Mitarbeiter auch mit wechselndem Arbeitsplatz stets dieselben Technologien zur Verfügung.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here