Als Fitnessfreak ein eigenes Business aufbauen

0
8
Als Fitnessfreak ein eigenes Business aufbauen
Als Fitnessfreak ein eigenes Business aufbauen

Als Fitnessfreak hat man oft nur den Sport im Kopf. Von morgens bis abends dreht sich fast alles um das Training. Der Tag wird um die Sporteinheiten herum geplant, viele Sportbegeisterte gehen morgens vor der Arbeit ins Fitnessstudio oder sind bis spät abends noch an den Geräten. Fitness ist nicht nur Hobby, sondern Leidenschaft, und viele fragen sich, ob sie nicht ihr Hobby zum Beruf machen können. Doch wie kann man mit Fitness Geld verdienen und ein eigenes Business aufbauen? Tatsächlich gibt es eine Reihe an Möglichkeiten, als Fitnessfreak eine Karriere zu starten.

YouTube-Kanal mit Trainingsvideos etablieren

Fitnessfreaks, die Trainingsvideos auf der Videoplattform YouTube veröffentlichen, werden Fitness-YouTuber genannt. Mittlerweile gibt es in Deutschland eine ganze Reihe erfolgreicher Fitness-YouTuber. Die Nachfrage nach Videos, die Informationen rund um das Training und den Fitness-Lifestyle liefern, ist in den letzen Jahren rasant gestiegen. Viele Fitnessfreaks haben auf diese Weise ihr Hobby zum Beruf gemacht und sind über die Grenzen der Videoplattform hinaus bekannt geworden, etwa Karl Ess oder Sophia Thiel.
Weitere bekannte Gesichter sind Anne Kissner alias bodykiss, Benjamin Burkhardt aka Smartgains, Julian Zieltlow, Flavio Simonetti und Tim Gabel.

youtube-fitness-idee

Nicht jeder wird mit YouTube reich, aber das eigene Trainingsprogramm aufzunehmen und auf YouTube zu veröffentlichen, kann mit etwas Glück zu einem Karrieresprungbrett werden. Ein guter Anfang sind Videos mit Tipps zu Training und Ernährung. Je nachdem, welche Art von Fitness das eigene Spezialgebiet ist, können auch direkt Videos zum Mitmachen hochgeladen werden. Das bietet sich für HIITs (High Intensity Intervall Trainings) und Kraftübungen mit dem eigenen Körpergewicht an. Wenn die Klicks und Abonnenten steigen, kann ein eigenes Trainingsprogramm entworfen und gefilmt werden. Dieses wird den Fans dann gegen ein Entgelt zum Kauf angeboten.

In der heutigen Zeit suchen Menschen nach einfachen Wegen, um fit zu bleiben. Programme, die Anleitungen für Workouts im heimischen Wohnzimmer enthalten, passen perfekt in den stressigen Alltag vieler. Mit einer größeren Zahl von Abonnenten gibt es auch die Möglichkeit, von YouTube finanziell entlohnt zu werden. Das geschieht durch Werbung, die man in den Videos schaltet. Man sollte aber aufpassen, dass man nicht zu viel Werbung schaltet, sonst klicken mehr Abonnenten das Video weg.

Weiterer Pluspunkt: Außer viel Zeit und Geduld ist kein finanzieller Einsatz nötig. Für den Anfang sind ein einfaches Headset und die Kamera des Smartphones ausreichend. Zu achten ist außerdem auf einen passenden, ruhigen Hintergrund sowie auf die richtigen Lichtverhältnisse. Im Laufe der Zeit können diese durch professionelle Geräte ersetzt werden. Bis der Kanal so erfolgreich ist, dass mehr investiert werden kann, ist es am wichtigsten, gute Inhalte zu liefern, die den Zuschauern Mehrwert bieten. Denn ohne Mehrwert bleiben die Fans nicht lange.

Import und Verkauf von Sportgeräten 

Viele Sportgeräte sind im Ausland deutlich billiger als in Deutschland zu bekommen. Vielleicht hat man sogar die Idee, neue Geräte auf den deutschen Markt zu bringen.

Die Website Amzpro hilft, Lieferanten und Produzenten aus dem Ausland zu finden, die den Import einfach möglich machen. So gibt es die Möglichkeit, Sportartikel aus China zu importieren und mit Gewinn in Deutschland weiterzuverkaufen.

Import und Verkauf von Sportgeräten 
Import und Verkauf von Sportgeräten

Amzpro hilft auch bei dem Vertrieb und der Lagerung. Zum Verkauf eignen sich Amazon und eBay am besten. Um auf eBay sichtbarer zu sein, können mithilfe von Baygraph Produkte weiter oben angezeigt und die SEO-Optimierung für eBay genutzt werden. So können höhere Gewinne und Umsätze erzielt werden.

Karriere als Instagram – Influencer

Wer sich nicht so gern filmt, dafür aber umso lieber sein Leben in Bildern festhält, für den ist eine Karriere als Influencer auf Instagram vielleicht das Richtige. Dabei geht es darum, Trends aufzuspüren und die Menschen am eigenen Leben teilhaben zu lassen. Ein ästhetisch ansprechendes Profil ist Grundvoraussetzung. Die Qualität der Fotos ist ebenso wichtig wie guter Content, der den Followern täglich interessante und neue Einsichten in die Fitnessfreak-Welt bietet. Jeden Tag sollten Trainingseinheiten, Fitnessdrinks, Essen und Co auf Instagram geteilt werden. 

Mit steigenden Follower-Zahlen werden Firmen auf das Profil aufmerksam, die Kooperationen anbieten. Durch Produktplatzierungen auf dem Kanal erhält der Influencer finanzielle Gegenleistungen.

Fazit

Als Fitnessfreak kann man mit seinem Hobby durchaus Geld verdienen und sogar ein eigenes Business aufbauen. Der Import von Sportartikeln ist die sicherste Möglichkeit. Sie ist aber die einzige, bei der finanzieller Einsatz gefragt ist. Die anderen kosten lediglich viel Zeit und Durchhaltevermögen.

Ist ein finanzielles Polster vorhanden, lohnt es sich, darüber nachzudenken, die unterschiedlichen Verdienstmöglichkeiten zu kombinieren. Der Fitnessfreak kann seine Präsenz in den Sozialen Medien nutzen, um den eigenen eBay-Shop und die zugehörigen Fitnessgeräte zu bewerben. Auch über das Posten von Links in Facebook-Gruppen kann eine lukrative Möglichkeit sein, um die Verkaufszahlen zu steigern. Zusätzlich kann durch die Teilnahme am Affiliate-Programm von Amazon durch jeden Kauf, der über einen der eigenen Links getätigt wird, eine Provision eingestrichen werden.
Auf diese Weise kann man auf YouTube und Instagram aktiv sein, während man seinen eigenen eBay-Shop betreibt.

Leserbewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here