Weihnachtsfarben 2019 – Ideen und Trends

0
19
Weihnachten 2019 - Trends und Ideen

Die besinnliche Weihnachtszeit ist für viele die schönste Zeit des Jahres. Nichts ist schöner als an Weihnachten Zeit mit den wichtigsten Menschen im Leben zu verbringen. Mit Beginn der Adventszeit wird das eigene Zuhause wieder weihnachtlich dekoriert.

Auf der Christmasworld wurden die vier Trendrichtungen für das diesjährige Weihnachtsfest vorgestellt. Beeinflusst werden die aktuellen Richtungen von Gesellschaft, Mode und Interior Design herauskristallisiert. Die Weihnachtsfarben und -Trends gehen auf renommierte Designer und deren Vorlieben für Material, Formen und Farben zurück.

Luminous Celebrations – Elegante, leuchtende Farben mit dunklen Nuancen

Dieser Trend feiert Glanz und Gloria. So in etwa könnte man den Begriff Luminious Celebrations übersetzen. Er eignet sich für alle, die nicht nur sich selbst edel in Szene setzen, sondern auch Heim und Garten. Weihnachtsschmuck und Weihnachtsdekoration in diesem Stil zeichnet sich durch helle Farben sowie schillernde und glänze Oberflächen aus.

Die leuchtenden, hellen Grundtöne mischen sich dezent mit dunklen Nuancen, die diesem ins Auge fallenden Design die notwendige, elegante Abtönung geben, damit das Ganze nicht zu aufdringlich wirkt. Intensive Farben wie Lila mischen sich mit Metallfarben.

Verwendete Materialien sind Lamé- und Lurexeffekte, schillernde Plättchen, Pailletten, glänzende Finishes, Samt, Federn sowie marmorierter und metallischer Glanz in Bronze und Gold. Diese Materialien eigenen sich auch für Glasobjekte. Edel eingerichtete Räumlichkeiten lassen sich mit diesem Weihnachtsschmuck besonders gut in Szene setzen.

Tender Festivities – Reduzierte Farbgebung für moderne Räume

Mit Weihnachtsschmuck und Weihnachtsdekoration dieser Trendrichtung sind alle Liebhaber gut bedient, die auch hinsichtlich der Wohnungseinrichtung und des eigenen Kleidungsstils dezente und ruhige Stilrichtungen bevorzugen, die eine wohltuende Harmonie ausstrahlen.

Hinsichtlich der Farben und Materialien haben Designer vermutlich an Sternenstaub, Mond und Mondlicht gedacht, denn genauso hell und clean wirkt dieser Weihnachtstrend. Helle Pastelltöne, kühle Silber- und Goldtöne, Perlmutt, Weiß und unterschiedliche Steintöne kommen bevorzugt zum Einsatz.

Die Oberflächen sind glatt und werden auch gerne mit matten Effekten, Steinoptiken, edlem Dekopapier und Pliseestrukturen kombiniert. Materialien wie Glas mit Spiegel- und Doppelwandeffekten sowie Reliefs verleihen dieser Weihnachtsdekoration das gewisse Etwas.

Dieser Weihnachtstrend ist für modern und kühl eingerichtete Räumlichkeiten geeignet, die vorzugsweise in hellen Farben wie Weiß und Creme gehalten sind. In dieser Einrichtung finden sich wie in dem Weihnachtsschmuck Materialien wie Glas und Spiegel wieder.

Weihnachtsbaumdeko in modernen Farbtönen (Quelle: Unsplash.com)

Essential Ceremonies – Natürliche, traditionelle Farben

Wie dieser Begriff bereits andeutet, stehen essenzielle Dinge wie rustikale Materialien und natürliche Farben im Mittelpunkt. Weihnachtsfans, die Tradition und Moderne in optimaler Weise miteinander verbinden möchten, sind mit diesem Weihnachtstrend sehr gut bedient.

Diese Stilrichtung findet sich auch in der Einrichtung wieder, in der moderne Elemente mit rustikalen Einrichtungsgegenständen aus Holz und weiteren natürlichen Materialien kombiniert werden. Ruhige, puristische und kühle Naturtöne verschmelzen mit warmen und gebrannten Tönen, gerne findet auch Grün Verwendung.

Die Oberflächen sind rau, matt und unbehandelt. Das Material weist spröde, trockene, gebrochene und rissige Oberflächen auf. Die Absicht dahinter ist, einen einfachen Look zu vermitteln, der den Eindruck von Natürlichkeit, Einfachheit, Tradition und Puristik vermittelt. Weihnachtsschmuck und Weinachtdekoration dieser Stilrichtung verschmilzt optimal mit der Einrichtung und vermittelt ein harmonisches Gesamtbild.

Weihnachtsbaum geschmückt in klassischen Weihnachtsfarben Rot und Gold (Quelle: Unsplash.com)

Sweet Tradition – Fröhliche und klassische Farben kombiniert

Mit dieser Stilrichtung können sich alle Weihnachtsfans austoben, die ihre Räumlichkeiten ganz auf diese schönsten Tage im Dezember ausrichten und eine opulente und fröhliche Dekoration lieben. Liebevoll bis ins kleinste Detail gestaltete Deko- und Schmuckelemente verwandeln jeden Raum in eine Oase des Frohsinns.

Hier dominieren viele verschiedene Farben wie Ginger Bread, Braun- und Goldtöne sowie helle Cremetöne, die kombiniert mit dem Weihnachtsklassiker Grün ein charmantes Gesamtkunstwerk bilden.

Die Oberflächen wirken wie Zuckerguss und erinnern an Karamellglanz. Gerne kommen verschiedene Glasstrukturen wie Milch-, Klar-, Faden- und Netzglas mit kunstvollen Ornamenten zum Einsatz. Natürliche und ausgefallene Motive ziehen alle Blicke auf sich. Dieser Weihnachtstrend passt vorzugsweise zu liebevoll eingerichteten Räumlichkeiten mit viel Charme und Dekoelementen.

Weihnachtsdekorationen in fröhlichen Farben (Quelle: Unsplash.com)

Feiern wir unser Zuhause mit charmanten, stilvollen und edlen Dekoideen

Weihnachten 2019 gibt jedoch noch sehr viel mehr Gelegenheiten, die eigenen Räumlichkeiten stilvoll, charmant, fröhlich und außergewöhnlich zu schmücken. Weihmachten im Chaletstil kombiniert edles Geschirr mit genauso edlem, aber dezentem Weihnachtsschmuck.

Seit vielen Jahren ist bereits die Trendrichtung Skandinavien beliebt, die auch 2019 wieder Einzug in viele Häuser und Gärten finden wird. Adventsdeko aus natürlichen Materialien wie Papier, Blättern, zarten Tannen-, Oliven-, Eukalyptus- und Rosmarinzweigen sowie Tannenzapfen verleihen einer festlich gedeckten Kaffeetafel oder der Terrasse einen ganz besonderen Zauber. Anhänger und Dekofiguren aus geschliffenem Glas und Swarowski-Steinen sehen besonders edel aus und ziehen alle Blicke auf sich.

 

Leserbewertung
[Total: 0 Durchschnitt: 0]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here