Der Wintermüdigkeit adé sagen!

0
40
Der Wintermüdigkeit adé sagen!

Der Winter ist durch die wenigen Sonnenstunden und das oft trübe Wetter schnell ein Stimmungskiller. Dadurch geht die Laune schnell in den Keller und wir wünschen uns den Sommer zurück. Doch statt uns die ganze Zeit über das schlechte Wetter, die Dunkelheit und die Kälte zu beschweren, sollten wir das Positive in dieser Jahreszeit erkennen. Zudem gibt es einige Möglichkeiten, wie man auch aus der kalten Jahreszeit das Beste herausholen kann. Wie das geht, haben wir in diesem Beitrag zusammengefasst und einige Tipps genannt.

Mit der richtigen Beleuchtung für eine angenehme Atmosphäre sorgen!

Im Winter überwiegt die Dunkelheit und es wird gefühlt den ganzen Tag nicht richtig hell. Dadurch sind viele Menschen schnell schlecht gelaunt oder demotiviert. Das muss keinesfalls der Fall sein, denn es gibt einige Tricks, wie dem entgegengewirkt werden kann! Als erstes gehört dazu beispielsweise die richtige Beleuchtung für die Innenräume. Eine Lampe mit schönem Licht sorgt für eine angenehme Stimmung und lässt die Dunkelheit draußen vergessen. Welche Lampen dabei ausgewählt werden, ist jedem selbst überlassen. Es gibt zahlreiche verschiedene Modelle, die von Einbauleuchte Decke über Wandlampe bis hin zu Strahlern reichen. Je nach Zimmer sollte die Größe der Lampe berücksichtigt werden, damit zu wenig und auch zu starkes Licht vermieden wird. Zudem sollte die Lampe nicht zu tief aufgehangen werden, da es andernfalls beim Durchqueren des Raumes störend wirken kann.

Tipp: Um dem Winterblues zu entkommen, ist das passende Licht eine sehr gute Möglichkeit. Dadurch wird die Laune gesteigert, die Müdigkeit reduziert und generell sorgt es für einen kleinen Ausgleich zur Dunkelheit draußen.

Raus an die frische Luft!

Auch wenn das passende Licht im Zimmer für eine angenehme Atmosphäre sorgen kann, sollte nicht jeder Tag drinnen verbracht werden. Um die Laune zu steigern, sollte bestenfalls jeden Tag ein kleiner Spaziergang in den Alltag integriert werden. Oftmals reicht bereits eine Runde um den Block, durch den nahen Park oder auch zum Supermarkt. Dabei kann der Kopf sehr gut abschalten und die Ereignisse des Tages verarbeiten. Zudem hilft die frische und klare Luft beim Durchatmen und ist deshalb auch eine hervorragende Idee für die Mittagspause. Falls man eigentlich mit Freunden verabredet ist, kann man dies beim nächsten Mal auch mit einem Spaziergang an der frischen Luft verknüpfen. Dadurch bewegt man sich und verbringt gleichzeitig eine schöne Zeit mit den engsten Freunden.

Tipp: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur unpassende Kleidung! Bestenfalls besorgt man sich dicke Schuhe, eine Regenjacke und ein Stirnband für Regentage. Dadurch kann man trotzdem eine Runde rausgehen und vielleicht durch die eine oder andere Regenpfütze springen und sich nochmal wie ein Kind fühlen.

Pläne für den Sommer schmieden!

Eine Möglichkeit, um mehr Motivation im Winter zu haben, kann außerdem die Planung des Sommers sein. Bereits im Winter kann ein Urlaub gebucht, Konzertkarten gekauft oder auch die Gestaltung des Gartens in Angriff genommen werden. All dies lässt die Vorfreude auf den Sommer steigen und ermöglicht es, der Wintermüdigkeit adé zu sagen. Am besten ist es, wenn diese Ideen nicht nur im Kopf behalten, sondern direkt aufgeschrieben werden. Dadurch werden sie nicht vergessen und nehmen Form an, sodass eine spätere Umsetzung erleichtert wird.

Die Pläne für die Zukunft können dabei verschieden aussehen und können auch ruhig etwas ausgefallener sein. Dies sorgt für eine ausreichende Motivation während des Winters und der Fokus auf die neuen Projekte und Ziele können das Wohlbefinden erheblich steigern. Es kann dafür eine schöne Idee sein, wenn diese Projekte und Ziele auf einem großen Visionboard mit Bildern und Zitaten festgehalten werden, welche entweder aus eigenen Bildern oder auch aus Fotos aus dem Internet zusammengestellt werden können. Wird dieses Visionboard beispielsweise am Kühlschrank aufgehangen, kann es jeden Tag betrachtet werden und es kommt automatisch die Erinnerung daran zurück. Bei der Auswahl passender Bilder sind der Kreativität keinerlei Grenzen gesetzt und es kann sich dabei zum Beispiel um Bilder des nächsten geplanten Urlaubsorts oder auch um Zitate von inspirierenden Vorbildern handeln. Oftmals kann bereits eine kleine Erinnerung an das Positive im Leben dafür sorgen, dass der Tag gut gelaunt beginnt oder sich ein eher schlechter Tag doch noch wendet. Wenn das Visionboard an einem zentralen Platz in der Wohnung hängt, ergeben sich zudem auch neue und spannende Gesprächsthemen mit der Familie oder den engsten Freunden.

Tipp: Vorfreude ist die schönste Freude und genau das kann auch ausgekostet werden! Insbesondere während der kalten Jahreszeit fehlt oft die Motivation, um etwas zu unternehmen oder um den Alltag zu meistern. Dabei sollte man nicht vergessen, dass auch wieder besseres Wetter kommt und vielleicht einmal versuchen das schlechte Wetter für Aktivitäten zu nutzen, die man schon lange erleben wollte. Vielleicht läuft gerade ein neuer Film im Kino oder es hat ein neues Restaurant in der Innenstadt geöffnet, das bisher noch nicht ausprobiert wurde. Einfach rausgehen und das Leben genießen, denn die Zeit von heute werden wir kein zweites Mal erleben!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein